Aktuell:
Heute221
Gestern173
Woche394
Monat3822
Gesamt488850
   

cidsnet-banner-small-square

logo

Fit for Future

   

Bernd-Ryke-Grundschule
Daumstraße 12
13599 Berlin
Tel.: (030) 354 80 5-0
Fax: (030) 354 80 5-21
Stadtplan

   
masterplan
   

Erlebnis Stadtbibliothek

Beim ersten Besuch in der Stadtbibliothek erhält jedes Kind einen kostenlosen Leseausweis. Außerdem werden Ausleihe- und Rückgabe-Prozedur geübt und über die Standorte der verschiedenen Medien, wie Bücher, Zeitschriften, DCs und DVDs, informiert.

In den Bibliotheken finden viele spannende Veranstaltungen statt, die Lust und Interesse am Lesen fördern.


► Stadtteilbibliothek Haselhorst

»24. BERLINER MÄRCHENTAGE«

Die Klasse 2a besucht die Stadtteilbibliothek Haselhorst und lauscht begeistert B. C. Wilmsmeier, die Französische Volksmärchen erzählt und auf außergewöhnlichen Instrumenten begleitet.

Märchen   Märchen   Märchen

► Stadtteilbibliothek Haselhorst

»DIE SAGE VOM HIRSCHGULDEN«

„Weiß schon ... Dummes Zeug!“ Das waren die einzigen Worte, die dem alten Hohenzollern über die Lippen kamen. Wie es nun aber dazu kam, dass das reiche Erbe um einen Hirschgulden verschleudert wurde, davon erzählt die Berliner Märchenfrau Katja Popow – nach der berühmten Sage des Dichters Wilhelm Hauff.

Im Rahmen der 23. BERLINER MÄRCHENTAGE besucht die Klasse 6a eine Veranstaltung in der Stadtteilbücherei Haselhorst. Und sind von der Erzählung so gefesselt, dass sie sich eine Fortsetzung im Unterricht wünschen.

Hirschgulden   Hirschgulden

 

► Stadtteilbibliothek Haselhorst

Cowboy Klaus

Wir waren in der Bücherei. Es wurde von jemandem vorgelesen, der die Bücher Cowboy Klaus geschrieben hat*. Erstmal war es langweilig. Dann wurde es spannender. Dann wurde es lustig. Und dann war es super, super lustig. Wir haben auch einen Film gesehen. Cowboy Klaus hat sich ein Pferd gewünscht. Er hat gesagt: Ich wünschte, hier wäre ein Stück Pferdegestank. Und er hat nachgeguckt und da war ein Pferd. Er ist auf dem Pferd geritten und auf den Schwanz gerutscht und auf den Boden geknallt. Immer wenn er nicht geritten ist, hat das Pferd gepupst. Das Pony liebt es zu pupsen hat der Indianer gesagt. Der Film war lustig. In der Bücherei gibt es viele Bücher von Cowboy Klaus und den harten Hühnern. Die Frau** hat für unsere Klasse ein Bild gemalt. Das hängt jetzt neben der anderen Tür (im Flur, neben dem Klassenraum). Wir konnten keine Bücher ausleihen, weil wir 2 Stunden für die Leserei gebraucht haben. Aber das macht nichts. Wir haben ja auch eine Bücherei in der Schule.

Angelina und Sali, L2
 
* Karsten Teich, Autor
** Eva Muszynski, Illustratorin

Fotoalbum
 

Cowboy Klaus

 

Cowboy Klaus

 



► Stadtteilbibliothek Haselhorst

Autorenlesung

Wir, die Klasse 5b, besuchten kurz vor den Herbstferien die Stadtteilbibliothek Haselhorst in der Gartenfelder Straße. Dort war nämlich ein richtig berühmter Schriftsteller zu Gast: Boris Pfeiffer. Er hat viele bekannte Kinder- und Jugendbücher geschrieben, wie z.B. Drei ??? Kids oder Das wilde Pack. Uns stellte er sein neues Buch vor. Es heißt Diebe in der Nacht aus der Reihe Unsichtbar und trotzdem da. Boris Pfeiffer las uns Teile daraus vor, aber erzählte auch zwischendurch, wie die Geschichte weitergeht. Er kann sehr gut betont, lustig und spannend vorlesen. Das hat uns gefallen. Hinterher beantwortete er unsere vielen Fragen und schenkte der Klasse sogar zwei handsignierte Bücher. Wer wollte, bekam von Boris Pfeiffer noch ein Autogramm. Anschließend durften wir uns noch Bücher ausleihen.
Wir hatten viel Spaß bei der Autorenlesung. Sie war ein schönes Erlebnis für uns alle.

Svenja, 5b



 

B_Pfeiffer

 

Ihr könnt den ersten Band aus der Serie Unsichtbar und trotzdem da in unserer Schülerbücherei ausleihen.
Viele weitere Bücher von Boris Pfeiffer findet ihr in der Stadtteilbücherei Haselhorst.

► Stadtteilbibliothek Haselhorst

Ausflug in die Stadtteilbücherei

Ich war mit meiner Klasse 3b in der Bücherei und eine richtige Schriftstellerin, Frau Tina Kemnitz, war dort.
Sie stellte uns viele Kinderbücher vor.
Zum Beispiel: Sie sind ein schlechter Mensch - Mr. Gum - Ella in der Schule - Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy und viele mehr.
Sie hat auch selber ein Buch geschrieben.
Ich fand die Geschichte von Mr. Gum am besten.
Vielleicht leihe ich mir dieses Buch aus.
Es war ein schöner Tag.
Julia, 3b

Anm. d. Redaktion:
Die Stadtteilbücherei Haselhorst, Gartenfelder Str. 104, hat geöffnet Mo + Fr 13:00 bis 19:00 Uhr, und Di - Do 13:00 bis 17:00 Uhr.


Tina Kemnitz

Tina Kemnitz tina Kemnitz

 

► Hauptjugendbibliothek Spandau

LesArt

 

Märchentag

Franziska und Frank von LesArt hatten 3 wirklich außergewöhnlich schön illustrierte Bücher mitgebracht:


Alle seine Entlein (von Christian Duda)
Schnipselgestrüpp (von Christian Duda)
Papierschiff Ahoi (von Jorge Lujan)


Diese drei Bücher wurden alle von Julia Friese illustriert. Die Bücher und die Originale der Künstlerin haben wir kennengelelernt und erfahren, wie die Zusammenarbeit zwischen Autor und Illustration funktionierte.


Zu Beginn war es nicht so einfach zu erkennen, was Bilder erzählen können.
Aber mit der Zeit fiel es uns immer leichter zu beschreiben, zu vermuten und zu erklären, was uns die Bilder sagen wollen.


Klasse 6b

 

Spandauer Volksblatt 11 2012

 

Tiere

► Stadtteilbibliothek Haselhorst

buecherei_haselhorst

Am, keine Ahnung wann, gingen wir, die Klasse 5b, in die Bücherei Haselhorst (Spandau). Dort trafen wir einen Mann aus Wales (England), der beruflich Feen- Erzähler war. Er erzählte uns vier Geschichten, von denen ich eine an Euch weiterleiten will. Das ist sie:

harfe
Ein Mann sang sehr gerne, doch seine Frau verabscheute seinen Gesang. Eines Tages war seine Frau außer Haus und er fing an zu singen und machte zugleich den Haushalt. Die Vögel zwitscherten nur so mit, so schön war es. Und als er fertig war, kamen drei Männer. Sie wollten etwas zu trinken und zu essen. Er gab es ihnen und sang weiter.

Als sie aufgegessen hatten, sagten sie, dass alles gut war: das Essen, der Gesang und das Trinken. Kurz und gut, alles war gut. Sie sagten, dass er einen Wunsch frei hätte, aber er wünschte sich nichts. Sie sagten: „Los, wünsch dir was!“

Er dachte nach und sagte schließlich: „Ich wünsche mir eine hübsch verzierte goldene Harfe, die immer gut spielt.“

Die drei komischen Herren sagten: „So wie diese da?“ und zeigten in eine Ecke, wo eine schöne, verzierte, goldene Harfe stand. In dem Moment sah er, dass ihre Haut grün schimmerte und wusste just in dem Augenblick, dass sie Elfen waren.

Er rief: „Ja, genau so“. Er ging hin und fing an zu spielen. Alle Leute aus dem Dorf gingen rein und fingen an zu tanzen. Und solange er spielte, tanzten die Leute und er spielte bis 22 Uhr. Manche sagten, dass er aufhören sollte zu spielen, weil sie nicht mehr konnten.

Als die Frau nach Hause kam, sah sie erst mal, nachdem sie selbst angefangen hatte zu tanzen, dass alle tanzten inklusive ihr. Das passierte jetzt jeden Sonntag, dass ein Tanzabend war. Aber immer mehr Leute fragten, woher er die Harfe hatte. Irgendwann erzählte er, dass er sie von Elfen bekommen habe, aber alle lachten ihn aus und sagten: „Elfen! Fang lieber an zu spielen“.

Aber da war seine Harfe nicht mehr da, denn Elfen hassten es, entdeckt zu werden.

Jonathan, 5b


► Hauptjugendbibliothek Spandau

„Es war einmal - Jacob Grimm zum 225. Geburtstag“

Die Klasse 5b nimmt in der Stadtbibliothek Spandau an einem Projekttag zum Thema Märchen teil.

Im Rahmen dieser Veranstaltung lernen die Schüler auch unbekannte Märchen der Gebrüder Grimm kennen, mit deren Inhalten sie sich auseinandersetzten.

In Gruppenarbeit stellen die Kinder für jedes Märchen Stabpuppen her und spielen die Handlung mit viel Spaß und Freude nach.

Im Unterricht wird ständig an der Aufführung gearbeitet. Viele Stabpuppen werden auch einer Schönheitsoperation unterzogen.

Alle sind mit Eifer bei der Sache.

 

Danach präsentiert die Klasse 5b ihre Aufführung gemeinsam mit noch zwei anderen Schulklassen im Rahmen eines Workshops erneut in der Stadtbibliothek Spandau. Welches Märchen zur Aufführung kommt, wird ausgelost.

Wir sind gespannt!

Schrade, Klassenlehrerin 5b

Weitere Bilder im Fotoalbum

 

{backbutton}

 

tafel


stabpuppen
   
© Bernd-Ryke-Grundschule 2011
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok